„Aus allen Fugen“ Jahreskunstausstellung

Tanzvorführung der leere Bilderrahmen Vernissage zur Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler 2018. Tanzvorführung der leere Bilderrahmen. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Kunst vermag bekanntermaßen die Zeit aus den Fugen zu heben und wird darum geschätzt. Mit Blick auf die zahllosen Wirren der Gegenwart scheint die Welt aus den Fugen zu geraten und sorgt für Beunruhigung.

Tatsache oder Täuschung? Alles nur eine Frage von Standpunkt und Perspektive? Mit dem diesjährigen Motto „Aus den Fugen“ unterstreicht die Homburger Jahresausstellung 2019 ihren Aktualitätsbezug und appelliert zugleich an die Fantasie. Der inhaltliche wie formale Interpretationsspielraum bleibt traditionsgemäß bewahrt.

Von welcher Fugenvorstellung konkret lassen sich die Homburger Künstlerinnen und Künstler inspirieren? Der künstlerischen Umsetzung des Mottos sind bis auf die räumlichen und technischen Gegebenheiten der Galerie im Saalbau keinerlei Grenzen gesetzt.

Die Ausstellung kann vom Montag, den 25. November 2019, bis zum Sonntag, den 15. Dezember 2019 in der Galerie im ersten Stockwerk besucht werden.