Preisgekröntes Schattentheater im Februar

Tanzgruppe „Die Mobilés“ im Homburger Saalbau

„Moving Shadows“, Foto: (c) Mobilé Unternehmenstheater & Showproduktion, Veranstalter

Beim weltgrößten Comedy-Festival in Montreal erhielten Sie den Kreativitätspreis und zusätzlich den Publikumspreis beim „Juste pour rire“. In Frankreich holten sie sich den ersten Preis bei der Casting-Show „Supertalent“ und in Deutschland ist die Presse begeistert vom virtuosen Formenspiel der Tanzgruppe „Die Mobilés“.

„Moving Shadows“, Foto: (c) Mobilé Unternehmenstheater & Showproduktion, Veranstalter

Vier Tänzerinnen und vier Tänzer, eine Leinwand, dazu viel Licht und Musik, mehr braucht es nicht für eine wunderbare Reise rund um den Erdball und in die Fantasiewelten von Hollywood. Mit zerbrechlichen Bildern, die an feinste Scherenschnitte erinnern, umgarnen die Artisten, Tänzer und Pantomimen ihre Zuschauer.

Mit erstaunlicher Genauigkeit und verblüffender Leichtigkeit kreieren „Die Mobilés“ einen poetischen Bilderreigen aus fließenden Körpern, wirbeln temperamentvoll ins Licht und verschwinden wieder in der geheimnisvollen Tiefe des Raumes. Regisseur Harald Fuß erzählt charmante und einfallsreiche Geschichten, zauberhaft, poesievoll und hinreißend komisch.